Der Busfahrer ist Schuld!


Meine Freundin Mia war vor einigen Tagen in einen Verkehrsunfall verwickelt. Sie hatte beobachtet, wie zwei wild spielende Kinder einer alten Frau mit Rollator bedenklich nahe kamen. Kurzentschlossen hat sie die Kinder auf die Straße geschubst. Sonst hätten sie sicher die alte Frau umgerannt und diese wäre an den Komplikationen eines Oberschenkelhalsbruches verstorben. Leider sind die Kinder von einem Bus überfahren worden. Das tut ihr sehr Leid, aber sie musste das doch tun, sie kann doch nichts dafür.

Das die Eltern dies anders sehen liegt nur daran, dass die sich in Verschwörungstheorien verrannt haben.

Dabei ist es doch ganz klar, der Busfahrer ist Schuld. Der Bus war weit genug entfernt und hätte bremsen können. Das bestätigen auch ZeugInnen.

Ihre Unschuld ist unzweifelhaft erwiesen. Und das einige Menschen anderes behaupten, liegt nur an den Fakenews, die überall verbreitet werden. Das die Kinder nun tot sind ist tragisch, aber sie hatte doch gar keine andere Möglichkeit als so zu handeln, und das sie wusste, dass der Busfahrer nicht bremsen würde, weil er immer zu schnell fährt und nie bremst, das ist doch dafür völlig irrelevant. Schließlich kann sie doch nicht darauf Rücksicht nehmen, wenn jemand die Verkehrsregeln verletzt, dann würde sie sich ja erpressen lassen und dann würden bald alle die Verkehrsregeln übertreten. Und natürlich war es schwer mit anzusehen, wie die Kinder in Luft zerrissen wurden. Das war ganz schrecklich. Sie musste sich danach erstmal drei Tage frei nehmen, um das Geschehen zu verarbeiten und nun hatte sie sich noch 10 Termine bei ihrer Therapeutin geben lassen. Das ganze belastete sie wirklich stark. Es ist in dieser Gesellschaft nicht einfach zu richtigen Entscheidungen zu stehen.

Besonders die Eltern verhielten sich völlig unverständig. Das Leben der alten Frau schien ihnen überhaupt nichts zu bedeuten. Sie hätten die Kinder einfach weiter auf dem Fußweg belassen. Die Eltern hatten sogar eine Gruppe auf dem Telegrammmessenger aufgebaut, nur um sie zu verleumden. Aber gegen diese Hasskampagne würde sie vorgehen. Dazu hat ihr auch ihre Therapeutin geraten.

Solche Eltern mussten rechtzeitig in ihre Schranken verwiesen werden, sonst würde diese Art verantwortungslosen Agierens die Gesellschaft unterminieren.


Ada - Hannover, 2022 -


Fin











Impressum:




Die Weiterverbreitung, Nutzung und Spiegelung des Textes ist ausdrücklich erwünscht.
Der Text steht unter der Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ - This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License






















Zuletzt aktualisiert 30.07.2022





Der Busfahrer ist Schuld! - Text über: Corona, Politik, Ukraine, Krieg, Verantwortung, Ethik, Moral, Verbrechen